Fließgewässerbewertung - home

Typ 10: Kiesgeprägte Ströme


Relevante Bewertungsmodule:

„Saprobie“, „Allgemeine Degradation“


Modul „Saprobie“:

Tabelle 1: Grundzustand und Klassengrenzen des Saprobienindex

Grundzustand
Metric-Werte der Klassengrenzen
Metric-Typ
Metric-Name
KG 1/2
KG 2/3
KG 3/4
KG 4/5
T
Saprobienindex
1,75
1,85
2,30
2,90
3,45

Textliche Erläuterung:

Der Gewässertyp zeichnet sich durch einen vergleichsweise hohen saprobiellen Grundzustand aus. Die autogene Saprobität ist von allen Mittelgebirgstypen am höchsten.


Modul „Allgemeine Degradation“:

Tabelle 2: Ankerpunkte und Metric-Werte der Core Metrics

Ankerpunkte
Metric-Werte der Klassengrenzen
Metric-Typ
Core Metric-Name
oben
unten
KG 1/2
KG 2/3
KG 3/4
KG 4/5
T
Potamon-Typie-Index
1,00
5,00
1,80
2,60
3,40
4,20

Erläuterung der Metric-Auswahl:

Die Kiesgeprägten Ströme zeichnen sich im naturnahen Zustand durch ein flaches, zur Ausbildung von Mehrbettgerinnen neigendes Profil und vorwiegend grobe Sohlsubstrate (Schotter, Kies) aus; Feinsedimente treten untergeordnet auf. Natürliche Sekundärsubstrate wie Totholz unterschiedlicher Größe und Zusammensetzung durchsetzen die mineralischen Substrate. Das Abflussverhalten ist, vor allem wenn Mehrbettgerinne ausgebildet sind, sehr divers. Aufgrund der großen Habitatvielfalt und dem Eintrag rhithraler bis epipotamaler Arten aus den Nebengewässern und Zuflüssen ist die Makrozoobenthoszönose sehr artenreich. Durch die teilweise Jahrhunderte dauernde anthropogene Nutzung der Ströme kann die Referenzbiozönose - im Gegensatz zu der der meisten anderen Fließgewässertypen - jedoch nur konstruiert werden (Potamon-Typie-Index).

Potamon-Typie-Index: Der Anteil an Potamalarten – flusstypischen Arten wie der Eintagsfliege Heptagenia flava oder der Steinfliege Perla burmeisteriana – ist in naturnahen Kiesgeprägten Strömen sehr hoch, der Anteil an unspezialisierten Ubiquisten dagegen gering. Niedrigere Werte des Metrics (≤ 2,6) werden erreicht, wenn die gewässermorphologischen und -chemischen Ansprüche der Potamalarten erfüllt sind.


Modul „Versauerung“:

Für diesen Gewässertyp nicht relevant.

Textliche Erläuterung:

entfällt


Schrift verkleinern Schrift vergrößern einspaltig zweispaltig Seite Drucken

Zu Favoriten hinzufügen


Aktuell

Prachtlibelle auf Grashalm

© 2018Universität Duisburg Essen | Datum: 18.10.2018
Online: http://fliessgewaesser-bewertung.de/kurzdarstellungen/bewertung/typ10/index.php